Unser Mantelkleid

Von praktisch bis extravagant. Ein Klassiker für alle Gelegenheiten.

Tage, die langes Abstimmen in Sachen Outfit nicht zulassen und Tage, an denen Sie sich einfach mit anderen Inhalten als Ihrer Kleidung beschäftigen möchten, sind Tage für ein Mantelkleid. Es gibt Ihnen ein gutes Gefühl von Stimmigkeit und begleitet Sie in allen Lebenslagen: Als leichter Mantel in den noch kühlen Morgenstunden, getragen über ein ärmelloses Sommerkleid (Bild Mitte). Am Nachmittag als Kleid mit einem Top und Leggings darunter (Bild links). Oder als extravagantes Outfit am Abend mit einer Hose aus demselben Stoff (Bild rechts).

Für unsere Fotostrecke haben wir feinen Baumwoll-Satin in Nachtblau aus 97% Cotton und 3% Elastan gewählt.

Um Ihrem persönlichen Baukasten-Prinzip treu zu bleiben, können Sie sich natürlich Ihre individuelle Farbe auswählen.

Der Ausschnitt mit Kelchkragen in leichter Wickeloptik kommt besonders schön in geschlossenem Zustand zur Geltung. Wird das Mantelkleid offen getragen, liegt der Fokus auf der gerade fallenden vorderen Mitte. Große Ärmelmanschetten mit einem langen Schlitz sowie eingearbeitete Taschen, sind ein weiterer Blickfang. Über eine elegante Schließe ist der Umfang bis zu einer Konfektionsgröße enger oder weiter regulierbar. Die Passform ist ideal für Frauen mit einer Körpergröße zwischen 165 und 185 cm in der Konfektion 36 bis 44. Jede Proportion kann natürlich auch individuell angepasst werden. Und noch ein praktischer Hinweis: Unser Mantelkleid kann bei 30°C gewaschen werden.

Fotos: Lisa Plesiutschnig. Das Mantelkleid trägt Nora Linnemann, freie Autorin.